Mit ArtwizzCare wollen wir in der Krise helfen! Mehr erfahren
Mein Konto

Lifestyle, Allgemein

Besser Leben Ohne Plastik: Bestseller-Autorin im Interview

16.12.2019 von Natalie | 0 Kommentare

Ein Leben ohne Plastik ist möglich. Wie, darüber schreibt Besteller-Autorin Nadine Schubert in ihrem Buch sowie in ihrem gleichnamigen Blog "Besser leben ohne Plastik". Mit uns hat sie über ihr eigenes Umdenken gesprochen, Einsteiger-Tipps gegeben und uns ihre Meinung zum Eco BackPack verraten.

Hallo Nadine. Bitte stell Dich doch kurz den Artwizz Fans vor. Um es kurz zu sagen: Man nennt mich oft „die Plastikfrau“. Obwohl ich das nicht bin. Ich bin ja die Frau ohne Plastik. Seit 2013 gibt's im Hause Schubert nämlich kein Wegwerfplastik mehr. Du schreibst auf Deinem Blog, dass Dein Leben früher „von Konsum bestimmt“ war. Was meinst Du damit? Kannst Du uns beschreiben, wie Dein Leben noch vor 10 Jahren ausgesehen hat? Na ja, ich habe eingekauft, wie es viele tun. Ich liebte Schuhe und Klamotten, gerne teuer. Dabei habe ich nicht darauf geachtet, woher die Dinge kommen und wie es den NäherInnen dabei geht. Und reparieren kam so gut wie nicht vor. Vieles landete im Müll, wenn es kaputt ging. Wann hast Du beschlossen, plastikfrei zu leben? Gab es für Dich einen Schlüsselmoment, in dem Du wusstest: Jetzt muss ich etwas ändern? 2013 sah ich eine Reportage über Plastikmüll und seine Auswirkungen im Fernsehen. Damit kam die Wende. Ich erkannte: So, wie es ist, kann es nicht weitergehen und stellte unser Leben auf den Kopf.

Wie kam es dazu, dass Du begonnen hast über Dein plastikfreies Leben zu bloggen bzw. Bücher zu schreiben? Meinen Blog besser-leben-ohne-plastik.de gibt es schon seit November 2013. Ich fing an zu schreiben, weil es damals nichts gab, wo man Tipps und Informationen bekommen konnte. Ich war die erste, die in Deutschland damit online ging. Ich wollte meine Erfahrungen teilen und den Leuten zeigen: Es ist gar nicht so schwer. Probier's einfach aus! Du betonst auf Deinem Blog, dass Du eine ganz normale Familie hast und denselben stressigen Alltag wie viele andere. Wie zeitaufwendig ist es denn wirklich, auf Plastik zu verzichten?

Man soll sehen, dass unser Familienleben ganz normal ist. Ich arbeite viel, auch mein Mann ist selbstständig. Ich bin Mutter von zwei Kindern (14 und 6 Jahre alt). Wir alle müssen essen, den Haushalt erledigen und funktionieren wie andere auch. Ich habe meinen Alltag und meine Einkäufe einfach anders organisiert und spare dadurch sehr viel Zeit. Gibt es tatsächlich für alles eine plastikfreie Alternative? Heute gibt es tatsächlich viele Lösungen. Damals war das noch nicht so. Ein Beispiel: Man kann Lippenstift - nur die Farbe - zum Auffüllen kaufen. Sprich: Du behältst deine alte Hülse und steckst die neue Farbe rein. Lippenstift ist nicht überlebenswichtig, aber das Beispiel zeigt, dass viele Unternehmen sich Gedanken machen. Man bekommt heute auch in jedem Drogeriemarkt Zahnbürsten aus Holz oder Haarseife. Früher musste ich lange danach suchen. Ist ein plastikfreier Lebensstil tendenziell teurer oder spart man damit sogar Geld? Man spart Geld, weil man bewusster konsumiert. Viele Dinge brauche ich heute einfach nicht mehr. Früher hatte ich viele verschiedene Bodylotionen, heute habe ich ein einziges Körperöl. Ich kaufe strikt nur unverpackte Lebensmittel, lasse vieles links liegen und gebe lange nicht mehr so viel Geld für Konsumartikel aus. Neue Schuhe brauche ich nicht. Ich verwachse sie ja nicht mehr.

Viele Ersatz-Produkte stellst Du selbst her und gibst dazu Anleitungen in Deinem Blog bzw. Buch. Welches selbstgemachte Mittel ist für Dich das beste und effektivste, das Du jedem empfehlen würdest? Das beste ist mein selbst gemachter Badreiniger. Er ist auch das, was die Leute zuerst ausprobieren, wenn sie meinen Vortrag gehört haben. Man braucht nur wenige Zutaten und zwei Minuten Zeit. Und der Reiniger ist so effektiv, dass jeder, der ihn einmal hergestellt hat, keinen mehr kaufen wird. Welche Einsteiger-Tipps würdest Du jemandem geben, der auch seine Gewohnheiten umstellen möchte und Plastik reduzieren will? Ich würde, um einmal zu erkennen, was alles schon im Haus ist, eine Woche lang Vorräte aufessen. Nur das kochen, was die Schränke hergeben. Dann gehst du dort einkaufen, wo du sonst auch hingehst und schaust, was du dort ohne Verpackung oder im Glas bekommst. Obst und Gemüse lose, Joghurt und Milch in Pfandgläsern, Wurst und Käse in der eigenen Dose. Und dann muss man einen Laden finden, der Alternativen bietet. Ein Unverpackt-Geschäft etwa, oder der Wochenmarkt. Wenn die ersten Schritte getan sind, geht der Rest oft ganz leicht.

Du bist seit anderthalb Jahren Besitzerin unseres Eco BackPack. Was gefällt Dir an diesem Produkt besonders gut? Ich bin sehr viel unterwegs und hasse Trolleys, weil sie so viel Krach machen, wenn man damit unterwegs ist. Vor allem, weil ich oft nachts vom Vortrag zu einem Hotel laufen muss. Deshalb liebe ich den Eco BackPack. Ich bekomme alles rein, was ich für eine Vortragsreise brauche: Notebook, Schminktäschchen, Seifendose und Wechselwäsche. Sogar für meine Trinkflasche und Brotdose ist Platz. Und weil er auf dem Rücken sitzt, kriegt man keinen ausgekugelten Arm. Er ist der perfekte Begleiter für viele Lebenslagen. Ich verwende ihn auch, wenn ich zum Bäcker im Nachbarort laufe. Denn drei Flaschen Milch, ein Brot und Bananen krieg ich darin locker unter.

Vielen Dank für das Interview! Weitere Erfahrungen, die Nadine mit unserem Eco BackPack gemacht hat, kannst Du auch in ihrem Blog nachlesen und zudem sogar noch ein Exemplar bis Donnerstag, den 19.12.2019 gewinnen!




 

Ähnliche Beiträge

Artwizz recycelt - Von der Flasche zur Tasche
TechnikArtwizz recycelt - Von der Flasche zur TascheWeiterlesen
Die neue Version des Eco BackPack ist da
LifestyleDie neue Version des Eco BackPack ist daWeiterlesen

Produkte in diesem Beitrag

Dein nachhaltiger 2-in-1 Notebook Rucksack
Eco BackPack
Dein nachhaltiger 2-in-1 Notebook Rucksackab 59,99 €
Newsletter abonnieren und 30% Rabatt sichern

Newsletter abonnieren und 30% Rabatt sichern

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte einen 30% Willkommensrabatt für Deine nächste Bestellung in unserem Webshop!


Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter stimmst Du der Verarbeitung Deiner Daten gemäß unseren Datenschutzrichtlinien zu. Natürlich hast Du jederzeit die Möglichkeit, Dich von unserem Newsletter abzumelden.